Was bedeutet eigentlich WebOPAC?

 

Ein Online Public Access Catalogue (öffentlich zugänglicher Online-Katalog, OPAC) ist ein online, heute meist über das Internet zugänglicher Bibliothekskatalog. Seit den 1980er-Jahren begann er ältere Arten von Bibliothekskatalogen abzulösen, heute verfügt fast jede Bibliothek über einen eigenen OPAC, der ihren Bestand an Publikationen verzeichnet und recherchierbar macht. Bearbeitet werden OPACs mit Integrierten Bibliothekssystemen. (Quelle: Wikipedia)


Anmeldung im Leserkonto in 3 Schritten

Mit WebOPAC steht allen Lesern ein Online Medienkatalog unserer Bücherei zur Verfügung.

Mit Hilfe dieses Katalogs ist es möglich, sich tagesaktuell über alle Medien, die bei uns entliehen werden können, zu informieren.

 

 

Mit WebOPAC können Sie zudem: 

...  sofort erkennen, ob ein Buch verliehen oder verfügbar ist.

...  aktuellen Neubeschaffungen und Toplisten aller Mediengruppen abrufen.

...  zu jedem Buch Details und Buchbeschreibungen mit Titelbild finden.

...  Links zu Wikipedia, Amazon, u.a. nutzen.

...  Ihr persönliches Leserkonto einsehen

...  in Ihrem Leserkonto ausgeliehene Bücher verlängern und entliehene vorbestellen      

 

Um WebOPAC optimal zu nutzen, müssen Sie sich in Ihrem Leserkonto anmelden.

Wie Sie dazu am Besten vorgehen sehen Sie, wenn Sie die Schritte 1 bis 3 anklicken.

Schritt 1
Schritt 1
Schritt 2
Schritt 2
Schritt 3
Schritt 3

Hier kommen Sie zum WebOPAC